Wenn die Autobatterie erst einmal leer ist, gibt es für jeden Autofahrer ein kleineres oder ein größeres Problem. Ist in der Nähe keine Steckdose vorhanden, benötigen Sie ein mobiles Starthilfegerät, um wieder weiterfahren zu können. Wir möchten Ihnen die verschiedenen Versionen von Starthilfegeräten näher erläutern. Egal ob das mobile Starthilfegerät oder das Power Pack. Beide Varianten ähneln sich auf dem ersten Blick, zeigen jedoch einige Unterschiede, welche wir Ihnen näher bringen werden. Mit unserem Ratgeber haben Sie die Möglichkeit, Ihren geliebten PKW wieder starten zu können, ohne auf ein Starthilfekabel und ein fremdes Auto angewiesen zu sein. Zunächst erfahren Sie detailliert, was ein mobiles Starthilfegerät überhaupt ist.

Was ist überhaupt ein mobiles Starthilfegerät?

In erster Linie gibt es für die mobile Variante des KFZ Starthilfegeräts verschiedene Bezeichnungen, die Sie kennen sollten. So können Sie unterschiedliche Herstellerangaben besser interpretieren und eine bessere Kaufentscheidung treffen. So haben eine Powerstation, der Jump Starter, der Starthilfebooster, und das Power Pack alle eine Gemeinsamkeit. All diese Bezeichnungen stehen für ein mobiles Starthilfegerät und helfen Ihrem Auto wieder fahren zu können.

Ein mobiles Starthilfegerät ist klein und hat immense Power. Zwar ist es handlich und sehr leicht im Autoinnenraum zu verstauen, zeigt aber dennoch gute Wirkung. So lassen sich mit einem mobilen Starthilfegerät nicht nur einfache Autos oder Motorräder wieder starten. Selbst LKWs und Boote können mit Hilfe von einem mobilen Starthilfegerät wieder neugestartet werden.

Sie müssen sich dabei auch keinerlei Gedanken machen, dass Sie auf andere Verkehrsteilnehmer angewiesen sind. Sie brauchen schlichtweg kein anderes Auto mehr zum fremdstarten. Sie können sich selbst mit dem mobilen Power Pack Starthilfe geben und wieder wie gewohnt weiterfahren.

Zusätzlich bietet dieser Starthilfebooster auch noch einige Funktionen, die wichtig sein könnten. So gibt es verschiedene Modelle, welche zum Beispiel eine integrierte Taschenlampe, einen eigenen Kompressor oder gar eine USB-Schnittstelle mit sich bringen. So können Sie andere Elektronikgeräte, wie zum Beispiel Ihr Smartphone mit dem Starthilfegerät aufladen. Es ist damit universell einsetzbar und nicht nur für den einmaligen, seltenen Gebrauch gedacht.

Demnach ist es auch für abenteuerlustige Menschen gedacht, die sich gerne in der Natur aufhalten. Aber auch Camper-Freunde können davon profitieren. Sicherlich kennen Sie es, dass beim Campingurlaub ab und an der Strom Mangelware sein kann. Dann hilft das mobile Startgerät weiter und lädt Ihre mobilen Geräte ohne Probleme wieder auf. Und dabei ist es egal, ob es ein GPS-Gerät, ein Tablet oder ein Handy ist.

Für solche Anwendungsbereiche eignet sich auch eine mobile Powerbank, die gleichzeitig als mobile Ladestation umfunktioniert werden kann.

Was muss ein gutes Starthilfegerät alles mitbringen?

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Starthilfegerät, dann ist diese Frage entscheidend. Schließlich möchten Sie ein qualitativ hochwertiges Produkt kaufen. Und genau hier beginnt es schon. Ein gutes, mobiles Starthilfegerät muss hochwertig sein. Sparen Sie bitte nicht am falschen Ende, sondern greifen Sie direkt zu einer hochwertigen, mobilen Starthilfe. Des Weiteren muss sie leistungsstark und für ein Einzelbatteriesystem mit bis zu sechs Litern entwickelt worden sein. Dies bietet den Vorteil, dass Sie nicht nur Ihren eigenen PKW, sondern auch andere Fahrzeuge, wie ein Motorrad, ein Boot oder den Campingwagen wieder zum Laufen bekommen werden. Eben ein Power Pack für Höchstleistung. Viele renommierte Hersteller erfüllen diese Ansprüche. Soviel sei schon vorab gesagt. Wir werden Ihnen auch noch einige Produkte im Detail vorstellen, damit Sie sich ein besseres Bild machen können.

Auch die Verarbeitung ist wichtig. So sollte neben der Qualität auch die Verarbeitung gut sein. Hier sollten Sie definitiv nicht sparen und auf ein Gerät von einem Premiumhersteller zurückgreifen. Diese bieten zudem einen Verbrauchsanschluss mit Gleichstrom von 12 Volt. Die Aufladung eines mobilen Starthilfegeräts sollte einfach gestrickt sein und darf gerne über den Zigarettenanzünder Ihres PKWs erfolgen. Auch an der heimischen Steckdose ist eine Aufladung möglich. Wir gehen jedoch davon aus, dass Sie universell und flexibel sein möchten und raten Ihnen daher dazu, ein flexibel aufladbares Starthilfegerät zu kaufen.

Achtung! Dieselmotoren lassen sich schwieriger starten als Benzinmotoren. Achten Sie bitte noch vor dem Kauf darauf, ob das passende Power Pack genügend Leistung mit sich bringt und Sie keine Probleme haben werden, Ihren Dieselmotor im Notfall starten zu können. Professionelle Geräte lassen sich im Übrigen auf diverse Batteriegrößen und Akkutypen anpassen.

In vielen verschiedenen Produktbeschreibungen finden Sie die Angabe mAh wieder. Diese Angabe sagt aus, wie hoch die Ladungsmenge ist, welche innerhalb einer Stunde durch einen Leiter fließt.

Neben diesen wichtigen Faktoren sind aber auch verschiedene Schutzmechanismen von Relevanz. So sollte jedes gute Starthilfegerät einen Überspannungsschutz aufweisen. Dieser Schutz sorgt dafür, dass Kurzschlüsse vermieden werden.

Wir möchten Ihnen nun einige Power Packs und mobile Starthilfegeräte vorstellen. Diese Modelle sind unserer Meinung nach empfehlenswert und daher auch für Sie geeignet.

Beginnen wir zunächst mit den mobilen Starthilfegeräten.

Das Dino KRAFTPAKET – Mobiles Starthilfegerät

Dieses mobile Starthilfegerät von Dino kann mit vielen verschiedenen technischen Details glänzen, welche wir Ihnen nun näher vorstellen werden:

  • Ein mobiles Starthilfegerät mit integrierte LED-Lampe
  • 600A Spitzenstrom und damit selbst für 12V Dieselmotoren perfekt geeignet
  • Auch starke V8 Benzinmotoren sind für dieses Kraftpaket kein Problem
  • Verschiedene Schutzmechanismen wurden hier integriert (Verpolsterungs-, Tiefenentlade-, Überlade-, und Unterspannungsschutz wurden implementiert)
  • Auch kleine, digitale Geräte können ohne Probleme geladen werden (Laptop oder Smartphone)
  • LED-Lampe für den Notfall (Zum Beispiel für ein SOS-Signal)
  • LED-Licht sorgt dafür, dass das Fremdstarten auch in der Dunkelheit problemlos funktioniert
  • 18.000 mAh sorgen dafür, dass genug Power vorhanden ist

Dieses bärenstarke Kraftpaket macht seinem Namen alle Ehre. Das Dino KRAFTPAKET ist universell und flexibel einsetzbar und ein sehr gutes mobiles Starthilfegerät. Die verschiedenen technischen Details konnten ohne weiteres komplett überzeugen. Egal ob Sie einen Kleinwagen oder einen PKW mit Dieselmotor besitzen. Dieses KFZ Starthilfegerät ist für fast jedes Auto sehr gut geeignet und auch die verschiedenen zusätzlichen Features konnten uns überzeugen. Vor allem für Camping-Freunde ist vielleicht noch zu erwähnen, dass selbst mobile Kühlboxen und weiteres Autozubehör geladen werden kann.

Das db DBPOWER 300A – Mobiles Starthilfegerät

Ein eher günstiges Modell, welches wir Ihnen nun gerne näher vorstellen möchten. Günstig muss aber nicht unbedingt schlecht sein, wie Sie beim db DBPOWER 300A feststellen werden.

  • Wichtig: Es ist lediglich für Benziner geeignet. Sind Sie Besitzer eines Autos mit Dieselmotor müssen Sie zu einem anderen mobilen Starthilfegerät greifen
  • Jedes Benzin Fahrzeug bis zu 2,5 Litern Hubraum lässt sich ohne Probleme starten
  • Mit nur ca. 581 Gramm ist dieses mobile KFZ Starthilfegerät sehr leicht und kompakt
  • Einfache Anwendung. Lediglich einschalten, alle Kabel anschließen und die Klammern an der Batterie des Autos anbringen
  • Auch hier finden sich alle unterschiedlichen Schutzmechanismen wieder
  • Multifunktional, es lassen sich auch Smartphones und Tablets mit dem DBPOWER laden
  • 8000 mAh sind für die Benzinmotoren in Ordnung und ausreichend

Es lässt sich also ohne weitere sagen, dass dieses kompakte KFZ Ladegerät gut für Benziner geeignet ist. Sie müssen jedoch darauf achten, dass nur Autos mit einem Hubraum bis zu 2,5V geladen werden können. Auch vom Hersteller, db DBPOWER wird ausdrücklich empfohlen, dass man keine Diesel Fahrzeuge laden sollte. Wer ein günstiges Gerät sucht, ist mit diesem Produkt gut bedient und spart eine Menge Geld.

H3) Das db DBPOWER 600A – Mobiles Starthilfegerät

Der große Bruder von der kleinen 300A Variante, welche wir Ihnen zuvor schon vorgestellt hatten. Nicht ganz so günstig, aber dafür auch für Dieselmotoren und leistungsstarke Benziner geeignet. Die 600A Variante von db DBPOWER.

  • Trotz der starken Leistung immer noch sehr kompakt und leicht. Kann ganz einfach im Handschuhfach verstaut werden
  • Benzinmotoren mit einem Hubraum von bis zu 6,5L können wieder gestartet werden
  • Auch Dieselmotoren können gestartet werden
  • Ihre elektronischen Geräte können ohne weiteres geladen werden. Egal ob Smartphone, Tablet oder Laptop. Jedes Elektro-Kleingerät kann geladen werden
  • Integriertes LCD-Display, welches die verbleibende Energieleistung anzeigt
  • Zusatzfeature wie ein integrierter Kompass wurde implementiert
  • Auch hier sind wieder alle wichtigen Schutzmechanismen wiederzufinden
  • Bei der 600A Variante finden wir großzügige 18000 mAh wieder

Alles in allem können wir sagen, dass der große Bruder von der 300A Variante von db DBPOWER es in sich hat. Die Leistung ist wirklich grandios und mit dem kleinen Bruder nicht zu vergleichen. So können Sie auch starke Dieselmotoren von bis zu 5,2L mit diesem mobilen Starthilfegerät wieder laden. Viele Features verleihen diesem Gerät einen zusätzlichen Touch. Wir können das db DBPOWER 600A ohne weiteres empfehlen.

Wir möchten Ihnen nun einige leistungsstarke und qualitativ hochwertige Power Packs vorstellen, damit Sie eine kleine Kaufentscheidungshilfe bekommen.

Das APA 16524 1500A – Power Pack

Wer eine professionelle Starthilfe für seinen PKW, sein Wohnmobil oder Motorrad sucht, ist mit dem APA 16524 Power Pack auf der sicheren Seite. Die technischen Details können ohne weiteres brillieren.

  • Egal ob Auto, Boot oder Wohnmobil, die starke Leistung der Power Pack Starthilfe sorgt dafür, dass fast alles geladen werden kann
  • Egal ob Diesel oder Benzinmotoren, beide Varianten können gut und vor allem schnell wieder aufgeladen werden
  • Durch ein beiliegendes Netzteil kann das Power Pack jederzeit wieder aufgeladen werden
  • Man kann zwischen 12 und 24 Volt wählen
  • Eine integrierte Ladezustandsanzeige sorgt dafür, dass Sie jederzeit wissen, wie voll der Akku aktuell ist
  • Sämtliche Schutzmechanismen wurden ebenso integriert
  • 15000 mAh sind für ein Power Pack sehr stark und selbst LKWs können wieder geladen werden

Wer oft eine schnelle Starthilfe benötigt, ist mit dem APA 16524 Power Pack wunderbar bedient. Im Stand ist die Batterie oft schnell verbraucht und benötigt Starthilfe. Vor allem größere Wohnwagen profitieren von der starken Leistung des Power Packs. Aber auch kleinere Autos und Dieselfahrzeuge lassen sich problemlos laden.

Das APA 16526 1000A – Power Pack

Auch dieses Power Pack kommt aus dem Hause APA. Sie ist sozusagen der kleinere Bruder der 16524 und hat eine nicht ganz so starke Leistung. Dennoch lassen sich auch hier Dieselmotoren mit starten.

  • Günstig, aber dennoch sehr gut. Hohe Flexibilität ist mit dieser Starthilfe garantiert
  • Dieselmotoren lassen sich mit einem Hubraum von bis zu 3,5L ohne Probleme wieder starten
  • Große Benziner von bis zu 8L Hubraum sind für diese günstige Variante kein Problem
  • Auch hier wurden wieder sämtliche Schutzmechanismen integriert. So brauchen Sie sich keine Sorgen über eine Überspannung machen

Wenn Sie ein nicht ganz so starkes KFZ besitzen, ist diese Power Pack Starthilfe gut geeignet. Es lassen sich zwar keine stark motorisierten Fahrzeuge mit der APA 16526 starten, ist für die meisten Anwender aber dennoch ausreichend. Wer eine preisgünstige Power Pack sucht, ist mit der APA 16256 sehr gut bedient.

Das APA 16547 5 in 1 – Power Pack

Das 5 in 1 Power Pack stammt auch wieder aus dem Hause APA und trägt die Nummer 16547. Es ist ein Qualitätsprodukt, was für sämtliche Fahrzeugarten geeignet ist. Egal ob Wohnwagen oder einfacher PKW – hiermit schaffen Sie es, Ihr Auto wieder zu starten.

  • Leistungsstarke Power Pack für sämtliche Fahrzeuge
  • Wohnwagen, Motorräder, gar Boote lassen sich hiermit wieder starten
  • Integrierte Zustandsanzeige zeigt an, wie viel Akku noch vorhanden ist und wann es wieder aufgeladen werden muss
  • Alle Sicherheitsmechanismen wurden auch bei der 16547 wie gewohnt integriert

Wer ein universell einsetzbares Power Pack benötigt, kann bedenkenlos zu dem APA 16547 5 in 1 Power Pack greifen. Es ist für viele verschiedene Fahrzeuge geeignet und bietet gleichzeitig eine starke Leistung.

Abschluss

Wenn der Strom des Fahrzeugs erst einmal aufgebraucht ist und die Batterie wieder geladen werden muss, stehen Sie nunmehr vor keinem Problem mehr. Mit einem mobilen Starthilfegerät oder einem Power Pack können Sie Ihr Auto, Ihren Wohnwagen oder auch Ihr Motorrad wieder neu laden. Sie brauchen sich auch in der kalten Jahreszeit keine Sorgen mehr machen, dass Ihr Auto nicht mehr startet. Wir haben Ihnen mit verschiedenen Produkten eine kleine Kaufentscheidungshilfe gegeben und können Ihnen sagen, dass Sie hier bedenkenlos zugreifen können. Jeder Besitzer eines Fahrzeugs sollte ein Starthilfegerät besitzen.

Wir haben noch einige Tipps für Sie aufbereitet, die Ihnen beim Umgang mit einem Starthilfegerät helfen werden. Da ist zunächst die richtige Aufbewahrung. Wir empfehlen Ihnen, das KFZ Starthilfegerät immer im Kofferraum zu transportieren. Viele Hersteller bieten sogenannte Schutztaschen an, wo Sie das Gerät einfach nur bei Bedarf entnehmen müssen und bequem wieder im Kofferraum nach Anwendung verstauen können.

Ein weiterer Tipp ist und dieser ist wirklich sehr wichtig, dass Sie niemals Plus an Minus klemmen. Plus klemmen Sie bitte immer an Minus und andersrum. So vermeiden Sie, dass Sie Ihr Starthilfegerät kaputt machen.

Bewahren Sie das Gerät unter einer Temperatur von 60°C auf und vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung.

Entfernen Sie die Starthilfe innerhalb von 30 Sekunden nachdem Sie Ihr Auto gestartet haben, sonst kann auch dieser Punkt zu einer Überspannung, trotz Überspannungsschutz führen.

Laden Sie Ihre Starthilfe mindestens einmal alle drei Monate um die Lebensdauer zu erhalten. Wir empfehlen Ihnen, die Starthilfe alle zwei Monate aufzuladen. Wenn Sie dafür nicht die nötige Zeit haben, reicht es aber auch alle drei Monate.

Wir wünschen Ihnen immer eine sichere Fahrt.

Quelle: SBB